Sie sind hier

Rom - La dolce vita

5-Tage-Flugreise

© cge2010 - stock.adobe.com

1. Tag: Anreise und Führung klassisches Rom
Rom, die Hauptstadt Italiens, wird aufgrund ihres ehrwürdigen Alters und ihrer Geschichte auch die Ewige Stadt genannt, was im Museo Nazionale Etrusco di Villa Giulia zum Ausdruck gebracht wird. Über Jahrhunderte war sie die beherrschende Stadt Europas, die Hauptstadt des mächtigen Römischen Reiches und später des Kirchenstaates. Das moderne, lebensfrohe Rom pulsiert rund um die Spanische Treppe und die exklusive Via Condotti, Roms teuerste Shoppingmeile. Die kompakte historische Innenstadt kann sich vieler besonderer antiker Bauwerke rühmen. Dazu gehören u.a. das Forum Romanum und das Kolosseum.

2. Tag: Thematische Stadtführung christliches Rom
Dem frühen Christentum hat Rom seine Katakomben sowie seine mit Mosaiken geschmückten frühchristlichen Kirchen zu verdanken, darunter die Santa Maria Maggiore und San Pietro in Vincoli. In der Renaissance wurden unter päpstlicher Schirmherrschaft die Peterskirche, viele Springbrunnen und Statuen sowie die an Kunstwerken reichen Museen Roms erschaffen. Die Vatikanstadt liegt westlich des Tibers im Herzen von Rom. Sie ist der kleinste selbstständige Staat der Welt sowie die Residenz des Papstes. Das Herzstück der Vatikanstadt bildet der mächtige Petersdom. Die Vatikanischen Museen besitzen Kunstschätze von unermesslichem Wert. In der Sixtinischen Kapelle können Sie gleich mehrere weltberühmte Gemälde bewundern, darunter Michelangelos "Erschaffung Adams".

3. Tag: Freizeit
Dieser Tag gehört nur ganz allein Ihnen. Gehen Sie selbst auf Entdeckungstour und nutzen Sie Ihre Freizeit.

4. Tag: Katakomben und Sankt Paul vor den Mauern mit Kreuzgang
Sie besuchen eine der 3 Katakomben (Domitilla, Calixtus oder San Sebastian). Die Katakomben waren kein Versteck für die Christen, kein Ort der Zuflucht während der Christenverfolgung. Das ist nur eine Legende! Die Katakomben waren unterirdische Friedhöfe. Ein römisches Gesetz verbot Friedhöfe im Stadtinneren. Um Rom herum zählte man fast 70 Katakomben. Die Katakomben sind in Tuffstein gegraben und gehen oft mehrere Stockwerke hinunter. Anschließend Besichtigung der Basilika Sankt Paul vor den Mauern. Diese Basilika ist eine der vier Päpstlichen Basiliken von Rom, die zweitgrößte nach dem Petersdom. Sie wurde über dem Ort errichtet, wo der Tradition nach der Apostel Paulus begraben wurde. Der Kreuzgang wurde ursprünglich zwischen 1205 und 1241 von Pietro Vassalletto erbaut. Dieser Kreuzgang ist einer der schönsten in Rom mit wunderschön geformten Säulen.

5. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Wichtig:
Die Bettensteuer in Höhe von ca. 4 € pro Person und Nacht ist bar vor Ort zu zahlen.

Ihre Unterkunft:
Hotel San Marco
Lage: Das 3-Sterne-Hotel San Marco liegt mitten im Herzen der italienischen Hauptstadt. In der Umgebung befinden sich viele Restaurants und Café. Das Hotel hat eine gute Lage zu den Metrohaltestellen Castro Pretorio und Termini. Beide Stationen können in wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden und bieten optimale Bedingungen für eigen Erkundungen in der Stadt.

Zimmerausstattung: Die 81 klimatisierten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder Dusche/WC, Haartrockner, Telefon, TV, Minibar und Safe sowie kostenlosem WLAN.

Sonstige Hoteleinrichtungen: Das Hotel San Marco besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäude. Im Eingangsbereich befinden sich die zentralen Hoteleinrichtungen Lobby und Rezeption. Das Hotel San Marco verfügt des Weiteren über ein Restaurant und eine Lounge Bar.