Sie sind hier

5 Tage Blütenträume am Lago Maggiore

und Comer See

Villen, Gärten, subtropische Flora und die berühmten Borromäischen Inseln sind nur einige der Highlights dieser Reise und laden wie immer zu einem Besuch dieses zauberhaften Gebiets ein.

1. Tag: Anreise an den Lago Maggiore
Nach einem Welcome Drink im Hotel beziehen Sie Ihre Zimmer und genießen das anschließende gemeinsame Abendessen.

2. Tag: Borromäische Inseln, Isola Bella und Pescatori
Während Ihres Ausfluges werden Sie heute den Lago Maggiore entdecken. Mit einem Privatboot erreichen Sie die berühmten Borromäischen Inseln: Die Isola Bella, in Besitz der Familie Borromeo, beeindruckt durch ihren prunkvollen Barockpalast mit einem wunderschönen italienischen Garten. Sehenswert ist auch der aus dem 16. Jahrhundert stammende Palast. Auf der Isola dei Pescatori befindet sich ein malerisches Fischerdorf mit originalen Wohnhäusern. Anschließendes Abendessen im Hotel.

3. Tag: Comer See - Villa Carlotta und Villa Melzi
Der heutige Ausflug führt Sie an den Comer See, nach Tremezzo, wo zunächst die Villa Carlotta besichtigt wird. Die Villa Carlotta wurde 1690 vom Marchese Giorgio Clerici erbaut. An ihn erinnert heute noch das „C“ in der schmiedeeiserne Eingangspforte. 1843 erwarb die Gemahlin Adalberts von Preußen den Besitz, den sie anlässlich ihrer Hochzeit im Jahre 1851 ihrer Tochter Charlotte schenkte, der die Villa letztendlich ihren heutigen Namen verdankt. Hauptanziehungspunkt stellt der Garten der Villa dar, besonders sehenswert ist dieser im Frühjahr, wenn unzählige Arten von Rhododendren sowie Azaleen blühen. Anschließend steht eine kleine Schiffahrt zum gegenüberliegenden Ufer, nach Bellagio auf dem Programm. Hier haben Sie Gelegenheit die Villa Melzi zu besuchen, die inmitten eines beeindruckenden Englischen Gartens liegt. Anschließendes Abendessen im Hotel.

4. Tag: Villa Taranto
Sie besuchen heute einen eindrucksvollen Garten an den Ufern des Lago Maggiore, die Villa Taranto. Bei einer Führung werden Sie durch den Garten begleitet. Ein Besuch der Botanischen Gärten der Villa Taranto ist vergleichbar mit einer Reise durch ferne Länder. Viele verschiedene Pflanzen wurden aus unterschiedlichen Ländern importiert und fanden hier, eingebettet in einer reizvollen Landschaft zwischen Bergen und dem großen See, ein neues Zuhause. Anschließendes Abendessen im Hotel.

5. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.